News


VEREINSSPENDENAKTION NETTO MARKENDISCOUNT

Noch bis zum 13.08.2021 könnt Ihr über diesen Link für den Förderverein des TSV Ensingen 1911 e.V. abstimmen.
Einfach im Suchfeld die Vaihinger Postleitzahl 71665 eingeben und dann auf den „Gefällt-Mir-Button“ beim Förderverein klicken.
Anschließend könnt Ihr vom 04.10. – 13.11. Eure Pfandcoupons oder direkt beim Bezahlen an der Kasse Eurer Netto-Filiale eine Vereinsspende tätigen. Der Erlös aus diesen Spenden wird dann regional an die Vereine mit den meisten „Likes“ verteilt.
Also klicken, suchen und abstimmen für den Förderverein des TSV!


TRAININGSLAGER AKTIVE MANNSCHAFTEN

Am Wochenende vom 30.07. bis 01.08.2021 begaben sich unsere aktiven Mannschaften ins Trainingslager nach Fichtenberg. Untergebracht war man – wie auch schon im vergangenen Jahr – in der Krone Fichtenberg.
Insgesamt 28 Spieler und zwei Trainer nahmen an den sechs intensiven Einheiten teil. Neben dem obligatorischen Morgenlauf am Samstag und Sonntag früh, wurden am Freitag Abend, Samstag Vor- und Nachmittag, sowie am Sonntag Vormittag trainiert.
Es war ein intensives Trainingslager, mit guten Einheiten, sehr gutem Essen und den Teamgeist stärkenden Stunden! Wir bedanken uns recht herzlich beim gesamten Team der Krone Fichtenberg für ein perfekt organisiertes Wochenende und freuen uns auf die anstehende Saison. Anbei findet Ihr einige Bilder vom Training der Aktiven in Fichtenberg:


AUCH 2021 KEIN STADTPOKAL – PRE-SEASON-CUP ALS ALTERNATIVE

Aufgrund von organisatorischen und terminlichen Schwierigkeiten findet auch im Jahr 2021 kein Stadtpokal statt. Den Verantwortlichen des diesjährigen Ausrichters SV Horrheim ist es nicht gelungen einen passenden Termin für alle Vaihinger Vereine zu finden, nachdem der ursprüngliche Termin (24./25.07.) aus nicht ganz nachvollziehbaren Gründen nicht gehalten werden konnte.
Der TSV Kleinglattbach und der FC Gündelbach haben dem vorgeschlagenen Wochenende am 21./22.08. nicht zugestimmt. Auch der TSV Ensingen hat einer Teilnahme am offiziellen Stadtpokal nur unter der Voraussetzung zugestimmt, dass alle Vaihinger Vereine daran teilnehmen werden. Da dies, wie oben beschrieben, nicht der Fall ist, wird es auch dieses Jahr keinen Stadtpokal geben. Die Verantwortlichen des SV Horrheim haben stattdessen den Pre-Season-Cup ins Leben gerufen.
An diesem Turnier werden nun neben dem Gastgeber und dem TSV noch der SV Riet, der TSV Enzweihingen, die SG Roßwag Mühlhausen sowie der VfB Vaihingen teilnehmen. Gespielt werden 2x 25 Minuten. Es tritt jede Mannschaft gegeneinander an, die beiden bestplatzierten Teams dieser Gruppenphase bestreiten anschließend am Sonntag Abend (optional) das Finale.
Der nächste offizielle Vaihinger Stadtpokal wird dann im nächsten Jahr im Forchenwaldstadion ausgetragen werden.

Spielplan Pre-Season-Cup 2021 (Spielort Horrheim):

Sa. 21.08., 10:00 Uhr: VfB Vaihingen – SV Horrheim
Sa. 21.08., 11:00 Uhr: TSV ENSINGEN – SV Riet
Sa. 21.08., 12:00 Uhr: TSV Enzweihingen – SG Roßwag Mühlhausen
Sa. 21.08., 13:00 Uhr: VfB Vaihingen – TSV ENSINGEN
Sa. 21.08., 14:00 Uhr: SV Horrheim – TSV Enzweihingen
Sa. 21.08., 15:00 Uhr: SV Riet – SG Roßwag Mühlhausen
Sa. 21.08., 16:00 Uhr: VfB Vaihingen – TSV Enzweihingen
Sa. 21.08., 17:00 Uhr: SV Horrheim – SV Riet
Sa. 21.08., 18:00 Uhr: SG Roßwag Mühlhausen – TSV ENSINGEN

So. 22.08., 10:00 Uhr: SV Riet – TSV Enzweihingen
So. 22.08., 11:00 Uhr: VfB Vaihingen – SG Roßwag Mühlhausen
So. 22.08., 12:00 Uhr: SV Horrheim – TSV ENSINGEN
So. 22.08., 13:00 Uhr: VfB Vaihingen – SV Riet
So. 22.08., 14:00 Uhr: TSV ENSINGEN – TSV Enzweihingen
So. 22.08., 15:00 Uhr: SV Horrheim – SG Roßwag Mühlhausen

Finale:
So. 22.08., 17:00 Uhr: Platz 1 – Platz 2


VORBEREITUNG AKTIVE

Ab dieser Woche starten unsere aktiven Mannschaften mit der Vorbereitung auf die neue Saison 2021/22.
Der Grundstein für eine erfolgreiche Saison soll dabei – wie auch schon im letzten Jahr – im Trainingslager in Fichtenberg gelegt werden. Vom 30.07. bis 01.08.2021 werden ca. 30 Spieler plus Trainerteam die Sportanlagen und Waldwege rund um die Krone Fichtenberg nutzen dürfen.
Zusätzlich zum Trainingslager absolvieren beide aktiven Mannschaften Testspiele. Die Erste beginnt damit schon an diesem Sonntag (18.07., 14:30 Uhr) daheim gegen den FV Kirchheim. Vier weiter Spiele folgen bis zum Saisonstart. Unsere Zweite empfängt bei Ihren beiden Testspielen den TSV Hochdorf/Enz und den VfR Sersheim II im Forchenwaldstadion.

Alle Termine und Ergebnisse der ersten Mannschaft findet Ihr hier.

Alle Termine und Ergebnisse der zweiten Mannschaft findet Ihr hier.


SPIELPLÄNE DER SAISON 2021/22 VERÖFFENTLICHT

Der württembergische Fußballverband bzw. die Staffelleitung der Kreisligen B6 und B7 haben heute den Spielplan für die kommende Saison 2021/22 veröffentlicht.
Beide aktiven Mannschaften des TSV Ensingen starten am 05.09.2021 mit einem Auswärtsspiel in die Saison. Die Erste gastiert bei der SGM SC Hohenhaslach/SV Freudental II. Die zweite Mannschaft muss zum freiwillig zurückgezogenen Neu-B-Ligist SV Riet.
Eine Woche später folgen dann die ersten beiden Heimspiele der Saison. Die Erste empfängt die neu gemeldete SpVgg Bissingen III, zuvor ist die erste Mannschaft der Bissinger zu Gast bei unserer Zweiten.

Mit 15 Mannschaften in der Kreisliga B6 hat die erste Mannschaft zwei Mal spielfrei (07.11.2021 & 08.05.2022). Die Zweite spielt in der 16 Mannschaften starken Kreisliga B7. Beide Teams starten, wie oben beschrieben, am 05.09.2021. Die Hinrunde endet am 12.12.2021 mit einem Heimspielwochenende gegen den Lokalrivalen SV Horrheim.
Die Rückrunde startet am 06.03.2022 und endet für beide Mannschaften in Horrheim am 12.06.2022.

Spielplan der ersten Mannschaft

Spielplan der zweiten Mannschaft


CORONA-SITUATION IM FUßBALL IN BADEN-WÜRTTEMBERG

Seit dem 29.10.2020 ruht der Trainings- und Spielbetrieb in Baden-Württemberg und daher natürlich auch beim TSV. Wie es in den nächsten Wochen bzw. Monaten weiter geht ist immer noch offen. Die komplette Saison noch nachzuholen scheint sehr unrealistisch, daher stehen aktuell einige Vorschläge im Raum.
Die aktuellsten Informationen des WFV findet Ihr hier.


ERSTE MIT KANTERSIEG IN MARKGRÖNINGEN

Am 8. Spieltag der Kreisliga B6 Enz-Murr ging es für die Mannschaft von Trainer Siggi Blum zum Tabellenletzten FV Markgröningen.
Dort wurden die schwarz-gelben ihrer Favoritenrolle auch gerecht. Schon nach 27 gespielten Minuten war das halbe Dutzend voll. Carta eröffnete den Torreigen in der 6. Spielminute nach Vorlage von Roßmann per Kopf. Nur zwei Zeigerumdrehungen später wurde D. Urbani im Strafraum zu Fall gebracht. Steinl verwandelte den Strafstoß souverän. In der 20. Minute dann der zweite Kopfballtreffer von Carta, dieses mal vorbereitet von Steinl. Lediglich eine Minute später erzielte dann Jäger seinen ersten Treffer. Ein abgeblockter Schuss von Lohfink landete vor seinen Füßen, Jäger verwandelte denn Ball vom rechten Sechzehnereck. In Minute 24 war dann Roßmann zur Stelle und besorgte mit seinem Treffer das 5:0. Einen direkten Freistoß, genau in den Winkel des Torwartecks machte Jäger dann das halbe Dutzend voll.
Bis zur Pause ließ der TSV dann noch die ein oder andere gute Gelegenheit liegen, daher ging es mit einem 6:0 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel das selbe Bild: Der TSV dominierte die Partie, spielte sich erneut sehr viele Chancen heraus. Jäger markierte mit einem schönen Schlenzer das 7:0 (51.). In der 72. Minute war es dann erneut Roßmann, der nach Vorlage von Isafi, zum 8:0 einschob. Mit seinem vierten Treffer in der 79. Spielminute machte sich Jäger dann endgültig zum Mann des Spiels. Abermals per direktem Freistoß, dieses mal aber über die Mauer der Gastgeber. Der Treffer zum 10:0 von D. Urbani fiel dann mit dem Schlusspfiff.

Insgesamt ein starker Auftritt der ersten Mannschaft, die nun mit 8 Siegen aus acht Spielen weiterhin auf Tabellenplatz eins steht. Am nächsten Wochenende sind die Jungs spielfrei, bevor es am 08.11. zur Zweitvertretung der SGM Sachsenheim geht. Am 15.11. erwartet der TSV dann den SV Horrheim im Forchenwaldstadion, zum Derby und Spitzenspiel der Kreisliga B6.

Aufstellung:
L. Lohfink – D. Carl (46. M. Trautwein), J. Fischer, N. Kullmann, M. Lotter – M. Lohfink, T. Jäger, R. Carta (62. T. Häfner), D. Urbani (46. G. Isafi), K. Steinl – S. Roßmann (46. P. Kopp)