Erfolgreiche Teilnahme am 34. Bietigheimer Silvesterlauf

Mannschaft des Ensinger Lauftreffs überaus erfolgreich

02 P1050700 Ausschnitt

Langsam wird es eine Tradition, dass der Ensinger Lauftreff sich am Bietigheimer Silvesterlauf beteiligt, doch die Ergebnisse sind alles andere als „the same procedure as every year“!

Bei der 34.ten Auflage des Silvesterlaufes waren zunächst in der Vorbereitung noch ein paar überraschend winterliche Trainingstage zu meistern, ehe es dann Silvester um 14 Uhr für immerhin zwölf Starter des TSV Ensingen ebenfalls bei nicht gerade einladendem Wetter auf die Strecke ging. Lediglich unser Jugendtrainer, Bernhard Haiber, musste krankheitsbedingt kurzfristig einen Rückzieher machen. Er hatte dann aber hoffentlich an den Ergebnissen seiner Schützlinge ebenso viel Freude wie Heinz Gotzig als Trainer der Leistungsgruppe (traditionell beim Silvesterlauf für seinen Arbeitgeber am Start).

Neben den hervorragenden individuellen (Best-)Leistungen insbesondere der Jugend-Läufer hob Rainer Kienzle als Organisator des Lauftreffs in seinem Neujahrsgruß aber vor allem die Teamleistung (die besten zehn Läufer bilden ein gemischtes Team) hervor:

„Allen unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Bietigheimer Silvesterlauf möchte ich sehr herzlich gratulieren. Unsere Team-Leistung kann sich wirklich mehr als sehen lassen, Platz 25 ist das beste Resultat, das wir jemals in Bietigheim erreicht haben! Hätte ich gewusst, dass wir am Ende insgesamt 3 Sekunden hinter den Glabbicher Rennschnecken liegen, wäre der Endspurt natürlich noch etwas dynamischer ausgefallen…“

Zur „Mann“schaftsleistung haben auch unsere beiden Damen unter den Startern beigetragen: Jacqueline Müller erreichte mit einer starken Laufleistung von 48:41 min in ihrer AK Platz 17 und Antje Groß bei Ihrer Silvesterlauf-Premiere für den TSV einen ebenso respektablen AK-Platz 18 mit 55:53 min.

Im Einzelnen stach aber besonders die sensationelle TOP100-Platzierung von Christian Streib hervor, der in 42:06 min die 11,1 km lange und steigungsbehaftete Strecke absolvierte: Platz 89 von allen und Platz 6 in der AK (U20)! Wir ziehen den Hut!

Ähnlich erfolgreich in ihren jeweiligen Altersklassen waren aber auch mal wieder Niklas Kienzle, der mit einem Superergebnis von 45:43 min als Siebter seiner AK (U18) ins Ziel kam und im Gesamtklassement den 205.ten Platz belegte, sowie am anderen Ende der Altersklassen (AK70) ebenfalls als Siebter Manfred Wamsler mit 1:00:22 h.

Zusammen mit Niklas Kienzle waren in der AK U18 außerdem am Start: Michael Mayer (49:53 min, AK-Platz 20), David Benz (52:36 min, 26), Niklas Jaggy (52:46 min, 27) und Fabian Haas (1:07:45, 57). Hierbei ist hervorzuheben, dass Niklas Jaggy als Quereinsteiger vom Fußball gar nicht speziell auf das Laufen trainiert hat, aber dennoch zur guten Mannschaftsleistung beigetragen hat. Wir gratulieren!

Mit gewohnt guten Leistungen haben außerdem Maurice Brinkmann (46:04 min, AK-Platz 69), Rainer Kienzle (53:19 min, 149) und Uwe Jaggy (54:49, 181) beigetragen. Trainer Heinz Gotzig, wie erwähnt unter fremder Flagge startend, erzielte eine 49:13 min (AK-Platz 43).

Die detaillierten Ergebnisse sind hier zu finden: http://bietigheim-sl.r.mikatiming.de/2014/?pid=search#

Bildeindrücke von unseren und anderen Spitzenläuferinnen und -läufern (bis die Finger an der Kamera steif gefroren waren..):